Menü öffnen
Suchen
Region (at)
Produkte
Unternehmen
Im Fokus
Ansprechpartner
de  en  pl  fr  hr  nl  hu  it sv  sl  cn  es

Kabeldurchführungen 150

Kabeldurchführungen 150

Die HSI150 mit einer lichten Weite von 150 mm setzt die Standards bei Kabeldurchführungen zum schalungsbündigen Einbau in Betonwänden. Dabei bietet die Dichtpackung HSI150 maximale Flexibilität bei der späteren Nutzung und ist bereits ab Werk mit einem druckdichten Verschlussdeckel bestückt. Es stehen verschiedene Systemabdichtungen zur Abdichtung von Kabeln – entsprechend dem Anforderungsprofil in geschlossener oder geteilter Ausführung – und zum druckdichten Leerrohranschluss zur Verfügung.

Darüber hinaus bietet Hauff-Technik das zum System HSI150 kompatible, druckdichte Kabeleinführungssystem KES-M150 an – mit einem Hateflex-Spiralschlauch und verschiedenen Möglichkeiten der Kabelabdichtung – welches für einen optimalen Schutz der zu verlegenden Kabel sorgt.

Dichtpackungen und Kunststoffflansch

Doppel-Dichtpackung

zum Einbetonieren

HSI150 K2/X
Für den beidseitigen gas- und wasserdichten Anschluss von Systemabdichtungen für Kabel und Kabelschutzrohre …

Einfach-Dichtpackung

zum Einbetonieren

HSI150 K/X
Für den einseitigen gas- und wasserdichten Anschluss von Systemabdichtungen für Kabel oder Kabelschutzrohre …

Kunststoffflansch

zum nachträglichen Andübeln

HSI150 DFK
Zum nachträglichen Andübeln über Kernbohrungen bzw. zum Anschrauben auf Gehäusen. Ermöglicht den gas- und …

Doppel-Dichtpackung

längenverstellbar, zum Einbetonieren

HSI150 K2 Varia
Für den beidseitigen gas- und wasserdichten Anschluss von Systemabdichtungen für Kabel und Kabelschutzrohre …

Einfach-Dichtpackung mit Gummisteckmuffe

längenverstellbar, zum Einbetonieren und Anschluss von glatten Kabelschutzrohren

HSI150 GSM Varia
Für den einseitigen Anschluss von Systemabdichtungen für Kabel (innenseitig) und zum Anschluss von …

Einfach-Dichtpackung mit Gummisteckmuffe

zum Einbetonieren und Anschluss von glatten Kabelschutzrohren

HSI150 GSM
Für den einseitigen Anschluss von Systemabdichtungen für Kabel (innenseitig) und zum Anschluss von …

Doppel-Dichtpackung mit Anspachtelflansch

zum Einbetonieren

HSI150 1x(z) K2 AF/X
Für den beidseitigen gas- und wasserdichten Anschluss von Systemabdichtungen für Kabel oder Kabelschutzrohre …

Einfach-Dichtpackung mit Anspachtelflansch

zum Einbetonieren

HSI150 1x(z) K AF/X
Für den einseitigen gas- und wasserdichten Anschluss von Systemabdichtungen für Kabel oder Kabelschutzrohre …

Baustromdurchführung

für Transformatorenstationen

BD
Zur temporären Stromversorgung bzw. Notversorgung von Transformatorenstationen. Mit der Baustromdurchführung …

Doppel-Dichtpackung

zum Einbetonieren, für schwarze Wanne mit Fest-/Losflansch

HSI150 FLFE/X DIN18533 W2-E
Zur Einführung von Kabeln bzw. Anbindung von Kabelschutzrohren in Gebäude mit Dichtbahnen oder zugelassenen …

Einfach-Schrägdichtpackung

zum Einbetonieren

HSI150 1x(z) K S_°/X
Für schräg geführte Kabeldurchgänge aus jeder Richtung. Sie ermöglicht einen optimalen Biegeradius beim …

Doppel-Schrägdichtpackung

zum Einbetonieren

HSI150 1xz K2 S_°/X
Für schräg geführte Kabeldurchgänge aus jeder Richtung. Sie ermöglicht einen optimalen Biegeradius beim …

Systemdeckel und Systemabdichtungen für Kabel

Geteilter Systemdeckel

für die nachträgliche Abdichtung

HSI150 DG
Zum Einsatz in Dichtpackung und Kunststoffflansch HSI 150. Geteilte Ausführung zur Abdichtung von neu zu …

Verschlussdeckel

für nicht belegte Dichtpackungen und Kunststoffflansche

HSI150 DT
Zum druckdichten Verschluss nicht belegter Dichtpackungen und Kunststoffflansche des Systems HSI 150.

Individuelle Ringraumdichtung

mit Segmentringtechnik

HRD150/160 SGi b60
Zum Einsatz in Dichtpackung und Kunststoffflansch HSI 150. Geteilte Ausführung zur Abdichtung von neu zu …

SEGMENTO

Segmente zum Einbau in Systemdeckel HSI150 S3

SEG
Zur besonders schonenden Kabelabdichtung.

Systemdeckel

Kabelabdichtung mit Kaltschrumpftechnik

HSI150 D... KS
Zum Einsatz in Dichtpackung und Kunstoffflansch HSI 150. Die Kaltschrumpfmuffen bieten einen großen …

SEGMENTO

Systemdeckel zur Aufnahme von Segmenten

HSI150 S3
Zum Einsatz in Dichtpackung und Kunststoffflansch HSI 150. Zur besonders schonenden Abdichtung von Kabeln. Für …

Systemdeckel

Kabelabdichtung mit Warmschrumpftechnik

HSI150-D... WS
Zum Einsatz in Dichtpackung und Kunststoffflansch HSI 150. Die Thermomuffen bieten einen großen …

Systemdeckel für die Anbindung von Kabelschutzrohren

Systemdeckel

mit Steckmuffe für glatte Kabelschutzrohre

HSI150 D1x... GSM
Zum Einsatz in Dichtpackung und Kunststoffflansch HSI 150. Zum Anschluss von glatten Kabelschutzrohren. Die …

Systemdeckel

mit Manschettentechnik für glatte Kabelschutzrohre

HSI150 MA...
Zum Einsatz in Dichtpackung und Kunststoffflansch HSI 150. Zur Anbindung von glatten Kabelschutzrohren. Die …

Systemdeckel

zum Anschluss an die Dichtpackung HSI 150

KES MA150 D
Zum Anschluss des Hateflex-Spiralschlauches 14150 an die Dichtpackung und Kunststoffflansch HSI 150.

Systemdeckel

mit Manschettentechnik für gewellte Kabelschutzrohre

HSI150 MA... WR
Zum Einsatz in Dichtpackung und Kunststoffflansch HSI 150. Zur Anbindung von gewellten Kabelschutzrohren. Die …

Kabeleinführungssystem

Rohranschlussmanschette

zum Anschluss von glatten Kabelschutzrohren

KES150 MA160-172/140-163 AR126
Zum Übergang vom Hateflex-Spiralschlauch 14150 auf glatte Kabelschutzrohre ∅<sub>a</sub> 125 mm.

Rohranschlussmanschette

zum Anschluss von glatten Kabelschutzrohren

KES150 MA160-172/140-163 AR111
Zum Übergang vom Hateflex-Spiralschlauch 14150 auf glatte Kabelschutzrohre ∅<sub>a</sub> 110 mm.

Rohranschluss zur Adaption des Kunststoffspiralschlauches

an HSI150 GSM bzw. Kernbohrung / Futterrohr

KES150 MA160-172/140-163 SET
Zur Adaption des Kunststoffspiralschlauches Hateflex14150 an HSI150 GSM bzw. Kernbohrungen / Futterrohre und …

Rohranschlussmanschette

zum Anschluss von glatten Kabelschutzrohren

KES150 MA160-172/140-163
Zum Übergang vom Hateflex-Spiralschlauch 14150 auf glatte Kabelschutzrohre ∅<sub>a</sub> 160 mm.

Kunststoffspiralschlauch für Kabeleinführungssystem

Hateflex14150/x
Flexibler, sehr stabiler Kunststoffspiralschlauch. Mit den dazugehörenden Anschlusskomponenten kann ein …

Spiralschlauch

Hateflex14125/25000
Flexibler, sehr stabiler Kabelschutzschlauch. Mit den dazugehörenden Anschlusskomponenten kann ein …

Anschlussset für Kabeleinführungssystem mit Kernbohrung/Futterrohr

KES150 MA KB SET
Zum Anschluss des Hateflex-Spiralschlauches 14150 an Kernbohrungen bzw. Futterrohre. Der Rohrstutzen wird über …

Zement-Verbund-Rohr mit Manschette

Bodeneinführung für Hateflex-Spiralschlauch

KES MA150 ZVR150/500
Zum Einsatz in WU-Beton. Über eine Manschette kann der Spiralschlauch Hateflex 14150 angeschlossen werden. Die …

Kabeldurchführungen mit 150 mm Durchmesser – mehr Flexibilität durch Kabelschutzschlauch

 
 
Hauseinführungen dienen als Eintrittspunkt für Versorgungsleitungen aller Art. Beim Bau ist es sinnvoll, bereits an zukünftige Szenarien zu denken. Das Verlegen eines Kabelschutzschlauchs hilft Ihnen bei der Bauplanung.  Schließlich gehören der Austausch von Versorgungsleitungen sowie die Verlegung von zusätzlichen Leitungen zum Lebenszyklus einer jeden Immobilie.
 
Mithilfe eines Kabelschutzschlauchs sorgen Sie als Besitzer oder Bauplaner für mehr Flexibilität bei Ihrem Bauprojekt. Die Einbetonierung der Kabeldurchführung kann direkt während der Bauphase stattfinden. Durchführungen mit einem Durchmesser von 150 mm haben dabei viele Vorteile. So ermöglichen sie die Verlegung mehrerer Versorgungsleitungen mit einem jeweils separaten Kabelschutzschlauch. Auf diese Weise können Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt ohne großen Aufwand neue Leitungen in die Immobilie legen.

Wasser- und gasdichte Installationsweise schafft Sicherheit

Hauseinführungen sind immer auch ein Risikofaktor, da Dampf- und Feuchtigkeitssperren durchbrochen werden. Mit dem System für Kabeldurchführungen von Hauff-Technik sind Sie als Bauherr und Immobilienbesitzer auf der sicheren Seite. Denn die komplette Durchführung ist vollständig gegenüber gasförmigen Stoffen und Feuchtigkeit abgedichtet. Genauso, wie die einzelnen Versorgungsleitungen.
 
Dies wird zunächst über einen druckdichten Verschlussdeckel gewährleistet. Ab Werk sind alle Dichtpackungen mit einem solchen Verschlussdeckel versehen. Dieser ist druck- und wasserdicht. Über den Systemdeckel sind dann individuelle Einführungen in das Haus möglich. Es lassen sich auch druckdichte Leerrohre verlegen, die später nach Bedarf bestückt werden können.
 
Eine Durchführung mit einem Durchmesser von 150 mm ermöglicht es Ihnen, drei bis sechs einzelne Leitungen in ein Gebäude zu legen. Die genaue Anzahl ist abhängig von der jeweiligen Größe der Versorgungsleitung. Ganz gleich, ob es sich um einen Stromanschluss, eine Glasfaserleitung oder andere Technik handelt. Dafür stehen jeweils separate Verschlussdeckel zur Verfügung, die in der Durchführung installiert sind.
 
Für die Installation wird zudem ein Kabelschutzschlauch benötigt. Dieser umhüllt die jeweilige Versorgungsleitung und führt diese sicher in das Gebäude. Ein solcher Kabelschutzschlauch besteht aus einem druckdichten Spiralschlauch. Der Schlauch ist flexibel und hält auch mechanische Belastungen bis zu 2,5 bar aus. Innen sind diese Kabelschutzschläuche glatt. Daher kann die Versorgungsleitung schonend und ohne Zug auch zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden.

Vielfältige Lösungen für die Durchführung eines Kabelschutzschlauches 

Abhängig von den baulichen Gegebenheiten bietet Hauff-Technik eine Bandbreite an individuellen Lösungen an. So gibt es Durchführungen für alle Wandarten, auch für Häuser mit Elementbauweise.
 
Dies beginnt bei einfachen und doppelten Dichtpackungen mit einem Durchmesser von 150 mm, die zum Einbetonieren geeignet sind. Die Doppel-Dichtpackungen gibt es auch in längenverstellbaren Ausführungen. Somit lassen sich Wandstärken zwischen 70 und 635 mm problemlos überwinden.
 
Für die Systemdeckel stehen eine Vielzahl an Segmenten zur Verfügung, die dann jeweils einen Kabelschutzschlauch aufnehmen. Ein geteilter Systemdeckel nimmt einen Kabelschutzschlauch pro Segment auf. Dabei ermöglicht jeder Deckel mehrere Durchführungen. Diese können über eine Supersegmentringtechnologie individuell auf den Durchmesser des jeweiligen Kabelschutzschlauches angepasst werden.
 
Mit einem Verschlussdeckel lassen sich außerdem nicht belegte Dichtpackungen und Flansche verschließen und so für eine spätere Nutzung freihalten. Auf diese Weise stehen mehrere Leerrohre für den späteren Anschluss von Schutzrohren zur Verfügung. Die Deckel sind darüber hinaus mit unterschiedlichen Steckmuffen erhältlich. So lässt sich ein glattes Schutzrohr, ebenso wie ein gewelltes Schutzrohr durch den Deckel durchführen. Die Dichtigkeit ist in beiden Fällen gewährleistet.
 
Darüber hinaus bietet Hauff-Technik auch schräg geführte Kabeldurchgänge sowie temporäre Baustromdurchführungen an. Schrägdichtpackungen gibt es in allen Winkeln. Daher kann der Kabelschutzschlauch aus einer beliebigen Richtung in das Haus eingeführt werden.